Dr. Ing. Thomas Usländer

Leiter der Abteilung Informationsmanagement und Leittechnik, IOSB

Thomas Usländer erwarb 1987 einen Abschluss als Diplom-Informatiker an der Universität Karlsruhe und wurde 2010 am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) als Dr.-Ing. mit dem Thema „Service-oriented Design of Environmental Information Systems“ an der Fakultät für Informatik promoviert. Zudem hat er 20014 ein Zertifikat der Bauhaus Universität Weimar zum Thema „Wasserressourcenmanagement“ erlangt.

Er ist Leiter der Abteilung "Informationsmanagement und Leittechnik (ILT)" und derzeit gewählter Sprecher der Geschäftsfeldes "Automatisierung und Digitalisierung" am Fraunhofer IOSB in Karlsruhe.
Er vertritt das Fraunhofer IOSB in verschiedenen Arbeitsgruppen der Plattform Industrie 4.0.

Zudem ist er Mitglied im Expert Panel des Standardization Council Industrie 4.0 (SCI4.0) und der stimmberechtigte Vertreter der Fraunhofer-Gesellschaft in der Object Management Group (OMG) und im Open Geospatial Consortium (OGC). Er war eingeladener Experte der Europäischen Kommission im Bereich Umweltinformatik, bekam den DIN Innovationspreis 2017, den OMG Application Award 2000 und Best-Paper-Auszeichnungen auf den Konferenzen "Towards eEnvironment " in Prag, 2009, und ISESS 2013 in Neusiedl.

Expertise
Seine Forschungsinteressen liegen in Referenzmodellen und Referenzarchitekturen für das Industrial Internet of Things (IIoT), insbesondere für die industrielle Produktion, Industrie 4.0, Smart Cities, Geodateninfrastrukturen, Umweltinformations- und Risikomanagement¬systemen sowie der service-orientierten Analyse und dem Entwurf von IIoT Plattformen. In diesen Themenfeldern konnte er die technologische Entwicklung der letzten 30 Jahre mitverfolgen und teilweise mitgestalten, was sich in zahlreichen Publikationen und Gutachterrollen für internationale Konferenzen (u.a. IEEE CCNC, Intelligent Environments) und Zeitschriften niederschlägt (u.a. Elsevier, MDPI, IEEE).

LinkedIn: www.linkedin.com/in/tuslaender
Twitter: @TUslaender

logo